PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Bernard Schultze
Gegenwelten
  Diesen Titel bestellen

  Im Buch blättern (PDF)

Hg. Walter Smerling, Eva Müller-Remmert

150 Seiten
82 farbige Abb., 
24 x 29 cm
Klappenbroschur 

Preis: EUR 29,80 (SFr 38,90)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-86832-125-8

lieferbar

Bernard Schultze (1915–2005) zählt zu den Vätern des Informel. Neben K. O. Götz, Peter Brüning und Gerhard Hoehme hat er die deutsche Abstraktion der Nachkriegszeit maßgeblich geprägt. Anders als seine Kollegen entwickelt Schultze einen höchst individuellen, lyrisch anmutenden Stil. Seine farbintensiven und akribisch hergestellten Arbeiten thematisieren Wachstum und Verfall, Körperlichkeit und Naturprozesse. Zentraler Teil seiner vielschichtigen Bildwelt sind die berühmten „Migofs“, fantastische Wesen auf der Schwelle zwischen Tier, Pflanze und Mensch, mit denen der Künstler seine Malerei in die dritte Dimension überführt. Das Buch erlaubt Einblicke in ein gattungsübergreifendes Werk und vereint Gemälde, Reliefs, Zeichnungen, Objekte, Rauminstallationen sowie Bühnenbilder.

Bernard Schultze (1915–2005) is one of the fathers of Art Informel. But unlike many of his colleagues, Schultze developed a highly individual and poetic style. His colourful works circle around the ideas of growth and decay, materiality and natural processes in general. A fundamental part of his complex imagery is embodied by his famous fantasy characters, the “Migofs”. This book provides insight into a genre-breaking oeuvre consisting of paintings, reliefs, drawings, installations, object art and stage designs.




Das schreibt die Presse:

"Wenn man gerne von Malerei verschlungen werden möchte, muss man die Bilder von Bernard Schultze anschauen. Da öffnen sich Schlunde, rotieren Wirbel und jagen sich Formen. Dunkle Zonen brechen ab, damit man in hellere stürzen kann. Die Farbe ist das Magma eines Vulkans, der keine Pausen kennt. Das Bild eine ununterbrochene Explosion von Energien. [...] Der Band [...] macht das etwas in Vergessenheit geratene Werk wieder präsent. In seiner Mischung aus Geistigkeit und Aktivität ist es auch für jüngere Künstler attraktiv."
Neue Zürcher Zeitung am Sonntag

"Seit langem gab es keine umfassenden Publikationen zum Werk dieses bekannten Informel-Protagonisten, daher ist der broschierte kompakte Band mit zahlreichen Werkabbildungen, Textbeiträgen und einem ausgebauten Anhang derzeit konkurrenzlos."
ekz Bibliotheksservice