PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Daniel Spoerri
Das offene Kunstwerk
  Diesen Titel bestellen

  Im Buch blättern (PDF)

von Gerhard Leistner

Hg. Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg

Mit Beiträgen von Tex Rubinowitz und Antonio D’Avossa

160 Seiten
130 farbige Abb., 6 s/w Abb.
23,2 x 28cm
Klappenbroschur 

Preis: EUR 29,80 (SFr 36,70)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-86832-346-7

Lieferbar

Schuhsohlen, Kippenstummel, leere Weinflaschen: Was andere wegwerfen, machte Daniel Spoerri zu Kunst und hängte volle Tischplatten an die Wand. Die sogenannten Fallenbilder machten den schweizerischen Künstler in den 1960er-Jahren als Erfinder der Eat-Art berühmt. Der Mitbegründer der internationalen Künstlergruppe Nouveau Réalisme, seit 2016 Träger des Lovis-Corinth-Preises, gilt heute als einer der wichtigsten Vertreter der Objektkunst. Seine Werke sind in den großen Museen der Welt vertreten. Der reich illustrierte und textlich hervorragend begleitete Katalog breitet Spoerris kuriose Assemblagen und groteske Bronzeplastiken in all ihrer Skurrilität und der ihnen innewohnenden Magie aus. Er verführt den Betrachter zu einer neuen Wahrnehmung von Alltagswirklichkeit.

The soles of shoes, cigarette butts, empty wine bottles: What others throw away, Daniel Spoerri transforms into art. In the 1960s, his so-called Trap Pictures made the Swiss artist famous as the founder of Eat Art. The richly illustrated catalogue provides insight into Spoerri’s curious assemblages and grotesque bronze sculptures in all their scurrility and inherent magic and thus seduces the viewer into a new perception of everyday reality.




Das schreibt die Presse:

"Eine umfassende Retrospektive [...] zeigt das Werk des Lovis-Corinth-Preisträgers: eine wahre Wunderkammer voller Details zum Staunen und Entdecken."