PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Das Abenteuer unserer Sammlung
Kunst nach 1945 aus den Kunstmuseen Krefeld
  Diesen Titel bestellen

  Im Buch blättern (PDF)

Hg. Martin Hentschel

580 Seiten
977 farbige Abb., 310 s/w Abb.
22,5 x 28,5cm
gebunden 
deutsch/englisch

Preis: EUR 68,00 (SFr 83,00)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-86832-329-0

lieferbar

Das Kaiser Wilhelm Museum in Krefeld feiert im Sommer 2016 nach jahrelangen Umbauarbeiten seine Wiedereröffnung. Aus diesem Anlass wird das größte und bekannteste Konvolut der reichen Sammlungsbestände, die Kunst nach 1945, erstmal umfassend vorgestellt: von Informel und ZERO über Pop Art und Minimal Art bis hin zu Concept Art und Land Art. Hunderte von Werken wurden gesichtet und bearbeitet, neben Malerei und Skulptur auch Installation, Fotografie und Videokunst. 153 wissenschaftlich fundierte Texte des umfassenden Bestandskataloges gewähren ebenso neue wie kenntnisreiche Einblicke in das Herz dieser faszinierenden Sammlung und spiegeln die Begeisterung über so manche Wiederentdeckung.

For the re-opening of the Kaiser Wilhelm Museum in Krefeld in summer 2016, the largest and most well-known group of works in the opulent collection ― art after 1945 ― is being presented for the first time on a grand scale: from Informel and Zero via Pop Art and Minimalism to Conceptual and Land Art. In addition to painting and sculpture, photography, installation and video are also represented. The well-founded collection catalogue offers new and informed insight into the heart of this fascinating collection.


Aktuelle Ausstellungen:

Kaiser Wilhelm Museum, Krefeld
2. Juli 2016 bis Frühjahr 2017


Das schreibt die Presse:

"Krefelds Kunst-Bibel"
Rheinische Post

"Schwergewichtig wie die Sammlung selbst [...]. Die Abschlussarbeit von Martin Hentschel, dem langjährigen Direktor, der die Publikation herausgegeben hat, zeichnet sich durch ihre konzeptionelle Klarheit aus. Ein hilfreicher Führer durch die Krefelder Sammlung."
Informationsdienst Kunst