PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Der böse Expressionismus
Trauma und Tabu
  Diesen Titel bestellen

  Im Buch blättern (PDF)

Hg. Jutta Hülsewig-Johnen und Henrike Mund

Mit Beiträgen von Leonie Beiersdorf, Nils Emmerichs, Wolfgang Henze, Jutta Hülsewig-Johnen, Friedrich Meschede und Henrike Mund

256 Seiten
214 farbige Abb., 48 s/w Abb.
24 x 28cm
gebunden 

Preis: EUR 45,00 (SFr 54,90)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-86832-413-6

Lieferbar

Die Expressionisten galten in ihrer Zeit als provokante Außenseiter der Gesellschaft, die nicht nur mit den Regeln der akademischen Malerei brachen, sondern radikal auch mit allem Bürgerlichen. Unverhohlene Nacktheit und Lust, Darstellungen von Hässlichkeit und Tod befremdeten und verunsicherten das Publikum. Heute wecken ihre Arbeiten die Begeisterung zahlreicher Kunstliebhaber – Ursprünglichkeit und Farbenrausch sowie voyeuristische Blicke auf die künstlerische Erlebniswelt sprechen an. Mit Werken zahlreicher namhafter Künstler thematisiert dieser reich bebilderte Katalog die gesellschaftlichen Einflüsse auf die Kunst der Expressionisten ebenso wie die vernichtende Kritik, die ihnen entgegenschlug.

Today, the works of the Expressionists enjoy great international popularity – but this was not always the case. The Expressionists were originally considered scandalous outsiders, who not only broke with the tradition of academic painting, but also with bourgeois culture. This richly illustrated catalogue sheds light on contemporary influences on the art of the Expressionists, as well as on the scathing criticism with which it was confronted in its own time.


Aktuelle Ausstellungen:

Kunsthalle Bielefeld
11. November 2017 bis 11. März 2018