PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Emil Nolde trifft Paula Modersohn-Becker
  Diesen Titel bestellen

  Im Buch blättern (PDF)

Hg. Frank Schmidt und Christian Ring

Mit Beiträgen von Frank Schmidt, Christian Ring, Astrid Becker und Verena Borgmann

144 Seiten
102 farbige Abb., 10 s/w Abb.
21,5 x 28cm
Klappenbroschur 

Preis: EUR 29,80 (SFr 36,70)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-86832-363-4

leider vergriffen

Die beiden Norddeutschen Emil Nolde und Paula Modersohn-Becker begegneten einander nur ein einziges Mal: im Frühjahr 1900 in Paris, wo sie die Alten Meister im Louvre studierten und sich von der französischen Avantgarde inspirieren ließen. Beide Künstler arbeiteten auf jeweils individuelle Weise durch eine Reduktion auf das Wesentliche die Tiefe des menschlichen Wesens heraus und präsentieren sich als herausragende Menschenmaler des 20. Jahrhunderts.

The two North German painters Emil Nolde and Paula Modersohn-Becker met on only one occasion, namely in the Spring of 1900 in Paris, where they studied the Old Masters in the Louvre and allowed themselves to be inspired by the French avant-garde. Both artists found their own individual style through a reduction to the essential, thus revealing the profundity of human existence and presenting themselves as exceptional painters of the human figure.




Das schreibt die Presse:

"Beide Künstler haben impressionistische Kunst als süßlich verklärend abgelehnt – die von ihnen gewählte Alternative bestand darin, Empfindungen über Vereinfachungen sichtbar zu machen. Das eint sie und trennt sie zugleich in der Ausführung. Die Ausstellung und der Katalog [...] führen das erstmalig und nachdrücklich vor Augen."
Weser-Kurier


Darüber hinaus lieferbar:

Klee, Marc, Nolde. Expressionistische Graphik aus der Sammlung Dr. Hans Lühdorf
978-3-86832-289-7


Paula Modersohn-Becker. Wienands kleine Reihe der Künstlerbiografien
978-3-86832-210-1