PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Ewald Mataré
Im Einklang mit der Natur
  Diesen Titel bestellen

  Im Buch blättern (PDF)

Hg. ALTANA Kulturstiftung, Andrea Firmenich, Johannes Janssen

80 Seiten
42 farbige Abb., 
20 x 26,5 cm
Gebunden 

Preis: EUR 24,80 (SFr 35,90)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-86832-097-8

lieferbar

Ewald Mataré (1887 - 1965) zählt zu den wegweisenden Protagonisten der Klassischen Moderne. Ohne seinen Einfluss ist das Werk vieler zeitgenössischer Künstler, darunter der berühmte Grenzgänger Joseph Beuys, undenkbar. Eine zentrale Rolle für Matarés Kunst spielt die Natur, deren vitale Formen 1920 einen radikalen künstlerischen Neuanfang auslösen. Ein Leben lang setzt sich der Künstler nun intensiv mit Landschaft und Tierdarstellungen auseinander. Das schwarz-weiß gefleckte Fell der Kuh beispielsweise gab die entscheidende Inspiration für viele klare, geometrische Strukturen in seinen Kompositionen. In dem farbprächtigen Band vertiefen wissenschaftliche Texte anschaulich dieses wichtige und wirkungsvolle Thema im künstlerischen Schaffen Matarés.

Ewald Mataré (1887 - 1965) is one of the pioneering protagonists of classic modernism. In 1920, the vital forms of nature inspired a radical new beginning and would make him deal with landscape and wildlife all through his life. The cow served as an important motif for him – its black-and-white patched hide was the ultimate inspiration for many clear, geometric structures within his compositions. In this colourful volume scientific essays will further explore this important and effectively transformed theme of Mataré’s art.




Das schreibt die Presse:

"Ein Muss für alle Mataré-Freunde. [...] dem einleitenden Text folgt ein ausführlicher Bildteil. Der wiederum zeigt die ganze Bandbreite von Matarés Verbundenheit mit der Natur."
Rheinische Post


Darüber hinaus lieferbar:

Ewald Mataré
Aquarelle
ISBN 978-3-86832-260-6


Ewald Mataré
Die Berliner Jahre
ISBN 978-3-86832-261-3