PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Kuss
  Diesen Titel vorbestellen

Hg. von Anna Grosskopf und Tobias Hoffmann

Mit Beiträgen von Simon Häuser, Nils Martin Müller, Sabine Panchaud und Fabian Reifferscheidt

232 Seiten
139 farbige Abb., 31 s/w Abb.
ca.  13,5 x 19cm
gebunden 

Preis: ca. EUR 19,80 (SFr 25,30)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-86832-375-7

Erscheint im Juni 2017

Kaum ein Ritual unserer Kultur weist so viele unterschiedliche Facetten auf wie der Kuss – ob leidenschaftlich, romantisch, brüderlich, gefährlich oder frivol. Umso aufschlussreicher ist diese motivgeschichtliche Untersuchung, die einen großen zeitlichen Bogen spannt: von Jugendstil, Symbolismus und Décadence, die das Motiv des Kusses geradezu obsessiv aufnehmen, bis heute. Der Kuss spiegelt Zeitgeist, er verbindet Hochkunst und Populärkultur. Im 20. Jahrhundert gewinnt er neue, bisweilen auch politische Bedeutungen vor dem Hintergrund von Feminismus und Psychoanalyse. Anschaulich stellt der Katalog das Motiv in verschiedenen Gattungen vor – von Druckgrafik und Malerei bis zu Skulptur und Installation – und liefert zudem interessante Exkurse in Literatur, Musik und Werbung.

Hardly any other cultural ritual can be so variably interpreted as the kiss – be it passionate, romantic, brotherly, or frivolous. This historical investigation spans a large temporal arch from Art Nouveau, Symbolism, and Décadence up to the present day: each period treating this motif in an all but obsessive manner, to the present day. The catalogue presents the motif in various genres and provides interesting excursions into the fields of literature, music, and advertising.


Aktuelle Ausstellungen:

Bröhan-Museum, Berlin
15. Juni bis 3. Oktober 2017