PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Grenzüberschreitungen
Begegnungen mit Künstlern
Essays zur zeitgenössischen Kunst im kirchlichen Raum
  Diesen Titel bestellen

Friedhelm Hofmann

160 Seiten
23 farbige Abb., 5 s/w Abb.
15 x 22,5 cm
Gebunden 

Preis: EUR 18,00 (SFr 25,90)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-87909-856-9

lieferbar

Das Verhältnis zwischen der modernen, oft ungegenständlichen Kunst und ihrem Betrachter ist ein schwieriges, auch und vielleicht gerade im kirchlichen Bereich. Friedhelm Hofmann - promovierter Kunsthistoriker, Künstlerseelsorger, Dompfarrer und langjähriger Weihbischof in Köln, seit September 2004 Bischof in Würzburg - beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der zeitgenössischen Kunst. Er ist somit ein idealer Vermittler, wenn es um das spannungsreiche Verhältnis zwischen Kirche und Kunst geht. Ihm gelingt es, dem Leser einen vorurteilsfreien Blick auf die Werke von 26 höchst unterschiedlichen zeitgenössischen Künstlern, darunter Herbert Falken, Heinz Mack, Georg Meistermann, Gerhard Richter und Günther Uecker, zu eröffnen - durch Bildinterpretationen und Werkanalysen, aber vor allem durch eine von persönlichen Begegnungen und Freundschaften geprägte individuelle Sichtweise.

Neuestes Buch des 88. Bischofs von Würzburg und promovierten Kunsthistorikers Friedhelm Hofmann

Im Blickpunkt: die stets aktuelle und oft schwierige Auseinandersetzung zwischen Kunst und Kirche