PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Josef Haubrich
Ein Anwalt der Kunst
  Diesen Titel bestellen

  Im Buch blättern (PDF)

Birgit Kilp

256 Seiten
15 farbige Abb., 126 s/w Abb.
17 x 24,5cm
gebunden 

Preis: EUR 29,80 (SFr 36,70)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-86832-223-1

lieferbar

Josef Haubrich (1889–1961), namhafter Kölner Politiker und Anwalt, war Zeitzeuge umwälzender Phasen der deutschen Geschichte: Er erlebte zwei Weltkriege, das „Dritte Reich“ und schließlich die aufstrebende junge Bundesrepublik. Zeitlebens von Kultur und Politik fasziniert, ließ er sich seine Neugier nicht nehmen und setzte sich voller Begeisterung für die zeitgenössische Kunstszene ein. Seine beachtenswerte Sammlung expressionistischer Werke konnte er in die Nachkriegszeit hinüberretten und schenkte sie 1946 der Stadt Köln. Sie bildete seinerzeit den Grundstock für die moderne Abteilung des Wallraf-Richartz-Museums. Der vorliegende Band würdigt nun in Berichten und privaten Fotografien den Menschen Josef Haubrich, der nie den Glauben an die Kunst und deren unabdingbaren Wert für die Menschheit verlor.

Josef Haubrich (1889–1961), renowned politician and lawyer from Cologne, witnessed periods of upheaval in German history. He experienced two world wars, the Third Reich and finally the early years of the Federal Republic. Throughout his life he was a supporter of the contemporary art scene. He donated his collection of Expressionist works to the City of Cologne in 1946. This publication now pays tribute to Josef Haubrich as a man who never lost his faith in art and its inalienable value for humankind.




Das schreibt die Presse:

"Zugleich glückt Birgit Kilp ein facettenreiches Historiengemälde der Kulturstadt Köln, die Kaliber wie Josef Haubrich heute schmerzlich vermisst."
Kölnische Rundschau