PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Luther und die Avantgarde
Zeitgenössische Kunst im alten Gefängnis in Wittenberg mit Sonderpräsentationen in Berlin und Kassel
  Diesen Titel bestellen

  Im Buch blättern (PDF)

Hg. Walter Smerling

Mit Beiträgen von Heinrich Bedford-Strohm, Markus Gabriel, Kay Heymer, Thomas Kaufmann, Susanne Kleine, Dimitri Ozerkov, Walter Smerling,Wolfgang Ullrich, Peter Weibel, Dan Xu

370 Seiten
250 farbige Abb., 22 s/w Abb.
24 x 29 cm
Gebunden 
deutsch/englisch

Preis: EUR 39,80 (SFr 48,60)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-86832-366-5

Lieferbar

Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums setzten sich rund 70 internationale Künstlerinnen und Künstler mit den progressiven Gedanken von Martin Luther (1483–1546) auseinander. Als radikaler Vordenker setzte dieser im 16. Jahrhundert religiöse und soziale Reformprozesse in Gang, welche die Gesellschaft von Grund auf umwälzen sollten. Wo stehen wir 500 Jahre später? Wer oder was verändert die Welt heute? Und welchen Stellenwert hat dabei die Kunst? Der vorliegende Band eröffnet ein breites Spektrum an künstlerischen Positionen zu den Themen Freiheit, Individualität, Widerstand und Wagnis. Prominente Künstler wie Julian Rosefeldt, Stephan Balkenhol, Isa Genzken oder Günther Uecker machen auf Missstände aufmerksam und zeigen beeindruckende Visionen zu gesellschaftlicher Veränderung.

On the occasion of the 500th anniversary of the Reformation, around 70 international artists delved into the progressive ideas of Martin Luther. As a radical visionary, Luther initiated both religious and social reform processes. But where do we stand 500 years later? The present volume opens a broad spectrum of artistic positions revolving around the themes of freedom, individuality, resistance, and risk.


Aktuelle Ausstellungen:

Altes Gefängnis, Lutherstadt Wittenberg
St. Matthäus-Kirche, Berlin
Karlskirche, Kassel
19. Mai bis 17. September 2017


Links:

http://www.luther-avantgarde.de