PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Lyonel Feininger
Zwischen den Welten
  Diesen Titel bestellen

  Im Buch blättern (PDF)

Hg. Gunda Luyken, Beat Wismer und Silke Schuck

Mit Beiträgen von Gunda Luyken und Silke Schuck

128 Seiten
33 farbige Abb., 55 s/w Abb.
16,8 x 24,0cm
gebunden 

Preis: EUR 24,80 (SFr 31,40)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

978-3-86832-370-2

Lieferbar

Lyonel Feininger (1871–1956), in New York geboren, kam sechzehnjährig nach Deutschland und avancierte früh zu einem der führenden Künstler der Moderne. Seine Kunst vereint eine dramatische Lichtführung mit kristallinen Formen und klaren Rhythmen – ein kaleidoskopischer Blick auf die Welt. Angelehnt an die zentralen Bildthemen des Künstlers –Häuser, Himmel und Meer, Architektur und Menschen – gliedert der reich bebilderte Band Feiningers breites grafisches Spektrum in typische Motivgruppen. So wird eindrucksvoll dokumentiert, wie der Künstler seine Themen in verschiedenen Techniken wie Lithografie, Radierung, Holzschnitt oder Aquarell variierte. Dabei tritt in den Werken auch immer wieder der Karikaturist hervor, als welcher Feininger seine Karriere begonnen hatte.

The work of the German-American artist Lyonel Feininger (1871–1956) unites dramatic lighting with crystalline forms and clear rhythms – a kaleidoscopic view of the world. Structured according to the key motifs of the artist, the richly illustrated volume divides his broad spectrum of graphic works into typical motif groups and impressively documents how the artist varied his themes according to the diverse techniques employed.


Aktuelle Ausstellungen:

Kunstpalast Düsseldorf
11. November 2016 bis 22. Januar 2017
Galerie Stihl, Waiblingen
18. Februar bis 14. Mai 2017


Das schreibt die Presse:

"subtil gestaltet"
report-d.de

"Handlich, hochwertig aufgemacht und übersichtlich strukturiert - der kleine Katalog zur Ausstellung in Düsseldorf [...] ist ein Augenschmaus."
ekz Bibliotheksdienst