PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Mic Enneper
Begegnungen mt der Zukunft in der Vergangenheit
Kunst als ›Speicher‹ von Erfahrung, Kultur und Wissen
  Diesen Titel bestellen

Texte von H. Emrich, J. Matheson, C. Schink, R. Wedewer

100 Seiten
30 farbige Abb., 
21 x 26 cm
Leinen mit Schutzumschlag 

Preis: EUR 14,90 (SFr 21,90)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-87909-656-5

SONDERPREIS
Früher: EUR 34,00
Jetzt nur noch: EUR 14,90

leider vergriffen

Dem Reiz der Jahrtausendwende können wir uns nur schwerlich entziehen. Es ist die Zeit der großen und kleinen Bilanzierungen, verbunden mit dem Versuch, Prognosen für die Zukunft zu wagen. Kann die Kunst ein Schlüssel sein, mit den Erfahrungen einer 2000jährigen abendländischen Kultur hellsichtig für die Erwartungen der Zukunft zu werden?
Das Werk von Mic Enneper eignet sich hervorragend, diese besondere Funktion von Kunst als "Speicher" von Erfahrung anschaulich zu machen. Der Künstler unterzieht seine aus Paraffin oder Bienenwachs gegossenen Objekte einem ständigen Transformationsprozess. Dieser fortwährende Prozess von Erschaffung und Vernichtung des eigenen Werks verleiht den verbleibenden Fragmenten magischen Charakter: Als "Reliquien" bezeichnet Mic Enneper diese Überreste seiner monolithischen Raumprojekte, jener "Lager" oder "Laboratorien", die ihn in den vergangenen Jahren bekannt machten. Er nimmt dabei die künstlerische Welterfahrung der Vergangenheit in ihrer Relevanz für die Gegenwart in Anspruch und widerspricht der weitverbreiteten Tendenz, unser Gegenwartsbewusstsein auf das bloße Jetzt zu verkürzen.
Im vorliegenden Band beschäftigen sich der Künstler, Kunstwissenschaftler, eine Philosophin und ein Neurologe mit dem Verhältnis von Gegenwart und Vergangenheit, von Zukunft und Erinnern. Sie bieten individuelle Ansätze zu diesem gleichermaßen reizvollen wie spekulativen Thema.

Fächerübergreifende Überlegungen zur Kunst am Ende des Jahrhunderts

Lieferbar auch als Vorzugsausgabe in einer Auflage von 100 Exemplaren mit einer Paraffinarbeit von Mic Enneper zum Preis von € 240,00