PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Vom Sammeln und von Freundschaften
Michaela Riese Stiftung
  Diesen Titel bestellen

Hg. Hans-Peter Riese

Texte von Eva Demski, Hans-Peter Riese

96 Seiten
45 farbige Abb., 20 s/w Abb.
17 x 24 cm
Gebunden mit Schutzumschlag 

Preis: EUR 19,80 (SFr 28,90)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-87909-950-4

leider vergriffen

In vier Jahrzehnten hat das Ehepaar Riese über 30 Künstler-Mappen, vorwiegend der konstruktiv-konkreten Kunst, zusammengetragen. Von Richard Paul Lohse bis zu Zdenek Sykora, von Caesar Domela bis zu Hartmut Böhm reicht die Liste der Künstler aus Ländern, in denen das Ehepaar Riese zum Teil länger gelebt hat – aus Deutschland, der Tschechischen Republik, Polen, der Slowakei, Ungarn und Russland. So ist die Sammlung neben ihrer kunsthistorischen Bedeutung auch ein Manifest der Freundschaft, über kulturelle und politische Grenzen hinweg und die Publikation ein Handbuch der konkret-konstruktiven Kunst im Raum Mitteleuropa. In Erinnerung an seine im Jahre 2000 verstorbene Frau hat Hans-Peter Riese die Sammlung in einer Stiftung im Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg eingebracht.

Over 30 artist portfolios, mainly of constructivist and concrete art of four decades, have been gathered by Hans-Peter and Michaela Riese. From Richard Paul Lohse to Zdenek Sykora, from Caesar Domela to Hartmut Boehm – the list of the artists presented here connects all the different countries in which the married couple lived: Germany, the Czech Republic, Poland, Slowakia, Hungary and Russia. Thus, the collection is – besides its art-historical meaning as a manual of constructivist and concrete art in Central Europe – also a manifesto of friendship, reaching beyond cultural and political borders. In memory of his wife, who died in 2000, Hans-Peter Riese contributes this collection as a donation to the Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg.