PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Vera Röhm
Erstmalig in deutscher Sprache
  Diesen Titel bestellen

Texte von Eugen Gomringer, Stephen Bann

200 Seiten
152 farbige Abb., 45 s/w Abb.
19 x 25 cm
Gebunden 

Preis: EUR 24,80 (SFr 35,90)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-87909-911-5

lieferbar

Die Arbeiten der deutschen Künstlerin Vera Röhm (Jg. 1943) sind dem Konstruktivismus verpflichtet und faszinieren durch die Kombination von Kunststoff mit Holz, Stein oder Metall. Klare Formen wie Stäbe, Winkel oder Stelen dominieren das Werk. Durch die Verzerrung dieser elementaren geometrischen Figuren mit Einschnitten, Querschnitten, Verstümmelungen und Wiederherstellungen erreicht sie eine mehrdimensionale Sicht, die den Betrachter herausfordert und spannungsvolle Lichtbrechungen erzeugt. Vor dem Hintergrund der Beschäftigung mit Geometrie, Astronomie und Philosophie schafft sie Objekte, die die Grenzen von Kunst, Wissenschaft und Technik sowie Zeit und Bewegung thematisieren.
Essays von Eugen Gomringer, dem Begründer der Konkreten Poesie, und Stephen Bann (Universität Bristol) runden diesen Band ab.

The works of the German artist Vera Röhm (* 1943) fall within the tradition of Constructivism, and fascinate by the combination of synthetic material with wood, stone or metal. Plain forms such as sticks, angles or steles dominate her oeuvre. By distorting these elementary geometric figures through incisions, cross-sections, mutilations and reconstructions she produces multi-dimensional sights that produce refraction and challenge the viewer. Against the background of her interest for geometry, astronomy and philosophy she creates objects that deal with the limits of art, science, and technology as well as space and time. This comprehensive publication is rounded off by essays by the renowned poet and critic Eugen Gomringer and the art historian Stephen Bann.